Halfbuckle / Mei Tai


Ein Hüftgurt mit Schnalle oder zum Binden und Träger zum Binden. Diese Babytragen sind besonders wandlungsfähig, wenn es um Anpassungen an unterschiedliche Körperformen gilt. Das bedeutet für Dich, das diese Tragehilfen auch gut von jemand anderes benutzt werden kann ohne lange nach den richtigen Einstellungen zu suchen.  Einfach und flexibel, aber auch äußerst ergonomisch und mitwachsend fürs Kind.

Full Buckle - Tragehilfen mit Schnallen

Schnallen am Hüftgurt und Schnallen an den Trägern sind bei diesen Tragehilfen das bestimmende Merkmal. Die Rückenteile können gepolstert sein, was oft als Soft Structured Carrier bezeichnet wird oder ungepolstert aus Tragetuchstoffen sein. Wesentlich ist das Du hier mehr umstellen und auch einstellen kannst, aber auch ein höherer Komfort bei höherem Gewicht deines Kindes erzielt werden kann. Sie werden deswegen auch gerne als Rucksäcke bezeichnet.


Wrap Conversion

Eigentlich auch ein Mei Tai, aber da ein ganzes Tragetuch drin steckt, ist es halt ein umgewandeltes Tragetuch und das heißt im englischen Wrap Conversion. Die Träger sind breit aufgefächert, wie bei einem Tragetuch und durch den Hüftgurt ist es sicherer und einfacher in der Handhabung. Die Gewichtsverteilung kannst Du beeinflussen durch unterschiedliche Binde- und Trageweisen. Eine Wrap Conversion ist wie ein Tragetuch sehr flexibel und passt sich vielen unterschiedlichen Körperformen an.

Ringsling

Die ultimative Tragehilfe schlecht hin - passt immer und jedem. Perfekter Sitz für das Kind und luftig leicht für Dich. Aber das Gewicht ist nur auf einer Schulter, weswegen es irgendwann deine Lieblingszweittrage wird. Sie passt ab Geburt auch bei sehr kleinen Babies und kann Euch bis zu 4 Jahren gut begleiten. Zum Anfang kuschelig im Wochenbett, dann für kürzere Wege oder das ständige Hoch-und Runter. Später dann für das intensive kuscheln oder kurze Ausruhen. Klein und äußerst flexibel ist der Ringsling eine Tragehilfe mit Potential

Tragetuch - elastisch oder gewebt

Tragetücher sind die idealen Begleiter in der  Babyzeit. Sie passen immer und können unterschiedlich gebunden werden - vor dem Bauch, auf dem Rücken oder der Hüfte. Das Tragetuch umschmiegt euren Körper und verteilt das Gewicht gleichmässig.

Elastische Tragetücher

werden vorgebunden ohne Baby und sind für die ersten Monate gedacht. Sie sind einfach anzulegen und kuschelig weich.

Gewebte Tragetücher

können in unterschiedlichen Bindeweisen einlagig oder mehrlagig gebunden werden. Das Kind ist enger am Körper und besser gestützt gerade bei höherem Gewicht. Diese begleiten Euch durch das erste Jahr meist vorne und im zweiten Lebensjahr mehr auf dem Rücken gebunden.