Ringsling

Die perfekte Tragehilfe die deinem Baby immer passt und auch besonders, wenn es größer wird und die Bedürfnisse sich verändern.

von Geburt

Egal wie groß ab Geburt, der Ringsling passt immer und ist nicht nur perfekt zum Wochenbett, für die ersten kurzen Ausflüge, nein auch später als Zweittrage im Auto, für kurze Wege oder

bis Kleinkind

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

gekippt oder gerade

Ein Ringsling kann man gerade tragen (siehe rechts) oder auf dem Rücken einmal drehen (siehe links) tragen. Das nennt man kippen. Durch die Kippung wird das Gewicht von den Außenkanten des Ringslings besonders auf der Schulter auf die Drehung mit verteilt und gleichzeitig für das Baby ein Beutel vorgeformt. Dadurch sitzt das Baby gerader im Ringsling. Der Nachteil ist aber das man beim Wechseln der Schulter komplett neu einfädeln muss. Die Drehung sollte siehe Bild von unten erfolgen, da dies die Kopfkante bei kleineren Babies besser stabilisiert. Um deine Lieblingsweise beim Ringsling zu finden, probiere doch beides aus!

Anleitung aus dem Wochenbett

der Ringsling hat mir da so gute Dienste getan, das ich euch mal ganz viel dazu erzähle..

3 ultimative Tipps

so wird der Ringsling zum Kinderspiel

Ringe & Beutel

Die Ringe gehören kurz vor die Schulter oder darauf und der Beutel also der Teil vom Ringsling wo dein Kind drin sitzt, geht bei kleineren Kindern bis zu deiner Taille oder bei größeren bis kurz darunter. Der untere Teil, wo nur die Beine durchkommen, der kann auch noch enger sein. Umso besser und passgenauer der Beutel um so weniger muss man festziehen, aber Achtung ist dieser zu eng, geht das Kind auch schwer rein.

Kind rein

Das Kind einfach reinsetzen empfiehlt sich beim Ringsling nicht, denn schiebt man die Beine zu dicht zu den Ringen und zieht dann Kind samt Ringsling auf die Seite, ist kein Spielraum mehr zum Festziehen. Deswegen achtet einfach drauf, wie ihr das Kind hineinsetzt.

Festziehen

Beim Festziehen stellt euch einen Regenbogen vor im Tuch und dann zieht ihr das Tuch von oben nach unten immer in Richtung des Regenbogen fest also oberste Kante am Beutel gleich innere Kante zum festziehen und dies parallel dazu. Dadurch rutschen die Ringe weniger. Gerne kann man oben und unten am Beutel also die Kanten schon vor den Ringen nachziehen, sodas es einfacher durch die Ringe gleitet.

Zusammenlegen

Klein und praktisch zusammengelegt, knittert er weniger und passt in jede noch so kleine Tasche. Probiert es aus!

Fragen ?

Solltest Du Fragen zum Produkt oder später zur Anwendung haben, kannst Du dich jederzeit bei uns melden!


'Die beste Tragehilfe ist die, die Du gerne benutzt und dabei unterstützen wir Dich gerne!'